Sonntag, 11. April 2010

Besatzungsmächte oder: Frühlingserwachen


Lärmende Belagerung statt frühlingshafter Idylle zwischen blühenden Narzissen und Tulpen in unserem Haus und Garten in Varvara. Tag und Nacht lautes Gezeter und Geschrei statt erwachen mit Vogelgezwitscher. Kurz und gut - seit Tagen ist Terror angesagt in unserer vermeintlichen Idylle. Der Grund ist ein ganz simpler - unsere eigentlich kastrierte Katze Stummel ist rollig. Und das ruft natürlich die benachbarten Kater auf den Plan. Die schleichen seit vier Tagen laut schreiend ums Haus, prügeln sich und lauern vor der Katzenklappe. Und Stummel schreit mit und feuert die Verehrer an. Erst waren es drei Kater, ein graugetigerter, ein rotgetigerter und einer mit adligen Vorfahren, ein Siam-Abkömmling. Jetzt hat als Vierter noch ein weiß-schwarzgescheckter Spätzünder begriffen, dass hier eine paarungswillige Katze wohnt. Aber den schicken die anderen regelmäßig weg. Soweit wir beobachten konnten gibt Stummel dem Roten und dem Grauen den Vorzug. Der Rote fühlt sich schon ganz heimisch auf unserer Terrasse und hat sich mit unserem Kater Tussel (auch kastriert) angefreundet. Der ist von dem ganzen Theater rund ums Haus ein wenig verunsichert. Mit großen Augen schaut er dem Treiben zu. Irgendwie muss er es auch für ein neues Spiel halten. Gestern legte er sich neben Stummel in den Sand und rollte sich heftig auf dem Rücken. Nur - von ihm nahm keiner Notiz, von Stummelchen aber schon. Das macht ihn wohl auch ein wenig traurig, sind doch die kuschligen Stunden mit Stummel auf heimischem Sofa erst mal vorbei.
Als wir die Tiere vor einem Jahr kastrieren ließen wollten wir ja gerade solche Ereignisse wie oben geschildert vermeiden und auch ungewollten Nachwuchs. Jetzt stellt sich aber die Frage, wieso eine kastrierte Katze rollig werden kann. Das war so nicht geplant. Also werden wir wohl den Tierarzt noch mal konsultieren müssen.

1 Kommentar:

  1. Hallo Karla und Jo,
    ich habe Fragen zu einem Urlaub in der Nähe von Warwara.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eine E-Mail an
    mathias.bernatzky@gmx.de
    schicken würdet.
    Mit freundlichen Grüßen
    Mathias Bernatzky

    AntwortenLöschen