Montag, 27. Januar 2014

Eispanzer statt Rosen

Gerade blühten noch die Rosen - und heute das: Dicke Eispanzer haben Bäume, Sträucher, Blumen, Hausdächer und auch die Autos überzogen. So schnell kann der Winter kommen. Bei uns war er vergleichsweise zurückhaltend, den Norden des Landes hat es weit schlimmer getroffen. Sturm, Eis und Schneefälle haben Straßen und Schienen blockiert und Strommasten umstürzen lassen.
Mensch und Hunde sind beim Spaziergang zwar stellenweise mächtig ins Rutschen gekommen, aber sonst fanden wir das Wetter nicht gar so schlimm.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen