Mittwoch, 31. Dezember 2014

Schneegida auch hier

Ja, genau, wir wollen uns auch zu Wort melden bei Schneegida.
Unsere Wachmannschaft
Einheimische mit warmem Plätzchen

Und damit wir überhaupt mitreden können haben offenbar wohlmeinende Freunde über Nacht ein Schneegebiet einwandern lassen. Über die Türkei natürlich, die Grenze ist ja ganz nah. Am späten Abend in der Dunkelheit fiel er ein, der Schnee - mit stürmischem Wind und heftigem Gestöber. Bis jetzt hat er nicht aufgehört, und wie die Karten vermelden, soll das Gestöber auch noch eine Weile anhalten. Unser Wunsch deshalb gemäß Schneegida: Grenzen dicht. Das kann aber noch ein bisschen dauern, denn wie wir aus gut unterrichteten Kreisen erfuhren haben hinterhältige Kanaillen den ziemlich hohen und ziemlich stabilen Grenzzaun zwischen Türkei und Bulgarien ganz einfach aufgeschnitten. Kein Wunder wenn sie jetzt ungehindert zuwandern können, die Schneemassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen