Donnerstag, 4. Februar 2016

Auf den Frühling folgt erst mal Sturm

Gerade noch frühlingshafte Temperaturen und ein Ausflug mit Freunden nach Beglik Tash bei Primorsko.
 Dort das gewaltige Sonnenheiligtum besichtigt und anschliessend am Meeresstrand gegrillt. Ein schöner Ausflug. An den vergangenen Tagen - der Frühling lässt grüssen - schon mal ein wenig im Garten gearbeitet.

Doch gestern Abend dann kam stürmischer Wind, der sich im Laufe der Nacht zu einem sehr starken Sturm entwickelte, wahrscheinlich muss man den schon Orkan nennen. Im Dach knirschte das Gebälk, im Garten krachte es auch mal gewaltig. Und am Morgen dann dieser Anblick:
Ein grosser Ast vom Birnenbaum abgebrochen (die Früchte werden uns im Herbst beim Schnaps brennen fehlen). Wahrscheinlich ist der Ast nicht ganz freiwillig abgebrochen, vermutlich sind die grossen Holzplatten dagegengesegelt, die der Sturm samt Dachpappe vom Pferdestall geweht hat. Zum Glück hing der Ast im Weg, sonst wären die Platten möglicherweise bis in unsere Fenster gesegelt. Dann doch lieber etwas weniger Birnen.
Bis in den Vormittag hinein hielt der Sturm an. Bei ziemlich milden Temperaturen allerdings, es war ein warmer Wind mit nahezu 20 Grad. Der STurm ist weg, dafür soll morgen die Kälte zurückkehren. Der Regen ist schon mal da.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen