Freitag, 13. Mai 2016

Von Pfingstrosen, ausbleibenden Geschenken und Pfingstochsen

Pfingsten sind die Geschenke am geringsten. Während Weihnachten, Geburtstag und Ostern etwas einbrachten. Das sagt Materialist Brecht. Und wir sagen: Die Geschenke sind nicht nur am geringsten, es gibt gar keine. Oder hat sich daran etwas geändert von dem wir nichts wissen und nur wir kriegen keine? Wie auch immer: Wir wünschen allen ein schönes Pfingstfest.

Selbst hier in Bulgarien hat sich aber herungesprochen dass Pfingsten ist, wie an unseren Pfingstrosen deutlich zu erkennen. Ganz pünktlich zum Fest sind die ersten erblüht. Das Fest selber spielt hierzulande aber keine besondere Rolle.
Auch Pfingstochsen wurden hierzulande noch nicht gesichtet: Weder die buntgeschmückten echten Ochsen beim ersten Weidetrieb  noch die Langschläfer-Pfingstochsen, die aber wohl nur in Bayern vorkommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen