Sonntag, 20. März 2011

Die Störche sind da



Allerdings erst mal die auf der Durchreise. Gestern morgen jedenfalls waren wieder, wie schon im vorigen Frühling, die Wiesen rund ums Dorf besetzt von ihnen. Schon wenige Tage zuvor habe ich zwei Mehlschwalben entdeckt, die wahrscheinlich ihr Brutgebiet in Augenschein nahmen. Also ist jetzt der Frühling wirklich da und die rechte Zeit dafür, die rot-weißen Martenizibändchen an einem demnächst blühenden Strauch oder Baum aufzuhängen.

Das Wetter allerdings zeigt sich nach einigen warmen Tagen seit Freitag wenig frühlingshaft. Am Morgen zogen dicke Nebelbänke übers Meer und versteckten erst den sechs Kilometer entfernten Achtopol, dann die Bucht zwischen unseren Orten und zu guter Letzt Haus für Haus unser Dorf. 
Bis Mittwoch soll es kühl und regnerisch bleiben, aber dann soll er wirklich kommen, der Frühling.

1 Kommentar:

  1. Hallo Ihr Beiden,
    danke für den Beitrag.Wir haben noch 6 Wochen und können es kaum erwarten.Hier kommt langsam der Löwenzahn raus und in Gedanken hängen wir die Marteniza - Bänder in unserem Dorf auf.
    LG

    AntwortenLöschen